Orgonpfeil Anwendung

Orgonpfeil mit TransmitterDer Orgonpfeil eignet sich hervorragend zur Energetisierung sowie Entgiftung von Speisen und Getränken auf Reisen oder unterwegs. Seine Energie kann in alle organischen und anorganischen Stoffe projiziert werden.

Zur optimalen Bestrahlung halten viele Anwender den Orgonpfeil senkrecht in der Hand. Die Information, die der Pfeil aussendet, bestimmt ihr Geist. Sie können den Pfeil also sozusagen nach „ihren Wünschen“ programmieren.

Orgonpfeil - Wasser
Energetisieren von Getränken und Lebensmitteln

Nehmen Sie den Orgonpfeil in die Hand und halten Sie diesen ca. 15-30 Sekunden an Lebensmittel oder ein Glas Wasser.
Sagen sie sich in Gedanken: „ Ich neutralisiere dieses Getränk/
Lebensmittel von negativen Umweltbelastungen und mache es
für mich verträglich“. Diese Information, bzw. Frequenz strahlt
nun durch die Pfeilspitze und wird auf das Objekt übertragen.
Führen Sie im Anschluss daran eine spiralförmige Rechtsdrehung
über dem Lebensmittel/Getränk aus, um den Effekt zu verstärken.

Anwendung mit Transmittern

In den Innenraum des Orgonpfeils können Transmitter, sogenannte Trägersubstanzen, eingelegt werden.  Transmitter können mit Hilfe des Orgonstrahlers schnell selbst hergestellt werden. Hierbei werden die kleinen Glasampullen mit geeigneten feinstofflichen Schwingungen „aufgeladen”, um diese beispielsweise bei einer Anwendung im Probenbecher oder im Orgonpfeil zu nutzen. Wird der Transmitter in den Orgonfeil eingelegt, kann die gespeicherte Information auf ein beliebiges Objekt übertragen werden. Weitere Informationen finden Sie auch unter Orgontransmitter.

Orgonpfeil richtig ausschalten

Da man die Energieabgabe nicht abschalten kann ist es wichtig, nach der Behandlung den Orgonpfeil wieder auseinander zuschrauben oder ins Leere zu richten (Bitte den Rechtshinweis lesen).

Menü